• Sonderpreis!
  • -30,00 €

CoronaScreen Antikörpertest

99,95 €
69,95 € Sparen Sie 30,00 €
Bruttopreis

Der CoronaScreen Antikörpertest kann Ihnen Auskunft über eine mögliche Immunität gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geben. Nach der Bestellung erhalten Sie unser Test-Kit mit allen nötigen Utensilien für die einfache und sichere Probenentnahme zuhause. Unser hauseigenes Labor untersucht nach Probeneingang Ihre aus der Fingerspitze entnommene Blutprobe auf Antikörper, die vom menschlichen Körper nach einer überstandenen COVID-19-Erkrankung gebildet werden. Sie erhalten Ihr Ergebnis bequem und sicher per E-Mail. Im Preis sind alle anfallenden Kosten enthalten.

  • ● kontaktlose Abwicklung von zuhause
  • ● Laboranalyse auf IgG-Antikörper
  • ● Laboranalyse auf IgA-Antikörper
  • ● Ergebnis max. zwei Werktage nach Probeneingang
Menge
1 - 2 Werktage

CS-AK-01
50 Artikel

In vier einfachen Schritten haben Sie Ihr Ergebnis


Test-Kit online
bestellen

Patientendatenerhebung
ausfüllen

Zuhause Proben entnehmen
& zurücksenden

Ergebnisse per E-Mail
erhalten

CoronaScreen untersucht Ihre Probe auf IgG- und IgA-Antikörper


Als Antikörper bezeichnet man Proteine, die der menschliche Körper zur Bekämpfung einer viralen oder bakteriellen Infektion bildet und vorhält, um bei einem erneuten Kontakt mit diesem Krankheitserreger eine schnellere Immunantwort zu geben. Daher kann durch den Nachweis von Antikörpern auf eine zurückliegende Erkrankung geschlossen werden.

CoronaScreen verwendet das vom Robert Koch-Institut empfohlene ELISA-Verfahren zur Laboranalyse Ihrer Blutprobe. Die Verlässlichkeit der Ergebnisse ist abhängig von der Antikörper-Konzentration im Blut, weshalb eine Probennahme während einer akuten Erkrankung zu falschen Ergebnissen führen kann (dargestellt in der Grafik).

CoronaScreen testet sowohl auf die "Langzeit"-IgG-Antikörper als auch auf die kurzfristig gebildeten IgA-Antikörper. Dies ermöglicht - insbesondere in Kombination mit dem Virustest - eine nahezu lückenlose COVID-19-Diagnostik.

Der CoronaScreen Antikörpertest hat folgende Erkennungsraten:

Sensitivität: 94,5 - 100 %
Spezifität: 100 %

Ihre Ergebnisse - schnell und verlässlich


Die Corona-Pandemie stellt unser Gesundheitssystem vor bisher unbekannte Herausforderungen, weshalb viele Arztpraxen und Gesundheitsämter überlastet sind. Um Sie und viele andere Menschen unterstützen zu können, bietet CoronaScreen eine Web- und Telemedizin-basierte Lösung:

Einfach von zu Hause aus anwendbar, optimiert der Test die Nutzung wervoller Kapazitäten in unserem Gesundheitssystem und gleichzeitig sowohl das Kontaktrisiko als auch die Anwenderfreundlichkeit für Sie.

CoronaScreen verbindet also das Beste aus zwei Welten: Die Präzision von Labortests mit der einfachen Anwendung eines Schnelltests.

Häufig gestellte Fragen


Das Ergebnis des ELISA-basierten Antikörpertests teilt Ihnen mit, ob Sie zum Zeitpunkt der Probenentnahme IgA- und/oder IgG-Antikörper gebildet haben. Er bietet dagegen keine Aussage darüber, ob Sie gegenwärtig infiziert sind. Für diese Fragestellung haben wir den CoronaScreen Virustest entwickelt, den Sie einzeln oder auch als Kombinationstest online erwerben könnnen.

Ein positiver Antikörpertest bedeutet, dass Sie sich in einem späten Stadium der Infektion oder kurz danach befinden (IgA-Antikörper), oder diese bereits komplett überstanden haben (IgG-Antikörper).

Prinzipiell ist der Test für jeden Erwachsenen geeignet, der in der Lage zu einer selbstständigen Entnahme einer kleinen Blutprobe aus der Fingerkuppe ist. Bitte halten Sie im Zweifelsfall Rücksprache mit Ihrem Hausarzt.

Bei CoronaScreen wird die Rechnung immer zunächst privat fakturiert, d.h. auf den Besteller ausgestellt und an diesen versendet. Es handelt sich demnach prinzipiell um eine Wunsch- und keine Kassenleistung.

Private Krankenkassen übernehmen aber auch oftmals Wunschleistungen. Bitte halten Sie im Zweifelsfall Rücksprache mit Ihrem Versicherer.

Der CoronaScreen Antikörpertest dient dem Nachweis von kurzfristig gebildeten IgA- und mittelfristig gebildeten IgG-Antikörpern. Haben Sie solche Antikörper gebildet, waren Sie bereits mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Haben Sie sich hingegen binnen der letzten 10 bis 14 Tage angesteckt, haben sich in der Regel noch keine Antikörper gebildet. In diesem Fall lässt sich aber mit dem CoronaScreen PCR-Test das Virus selbst und damit eine bestehende Infektion nachweisen.

Ihre Probe wird nach der Analyse unabhängig vom Testergebnis sicher und nach den geltenden Vorschriften entsorgt.

Ihre Daten werden bei uns gemäß der geltenden DSGVO sicher gespeichert, vertraulich und - soweit möglich - ohne Personenbezug behandelt und schnellstmöglich gelöscht.

Bitte beachten Sie: Gemäß den Vorgaben des Robert Koch-Instituts müssen alle Ärzte und Labore Testergebnisse beim zuständigen Gesundheitsamt melden. In solchen Fällen leiten wir die vorgeschriebenen Informationen weiter. Anschließend wird sich das Gesundheitsamt selbstständig mit Ihnen in Verbindung setzen.

Laut Robert Koch-Institut können eine unsachgemäße Probenentnahme oder eine zu lange Transportzeit zu falschen Testergebnissen führen. Auch der Zeitpunkt der Probenentnahme spielt eine wichtige Rolle, da sich selbst die bei CoronaScreen mitgetesteten kurzfristig gebildeten IgA-Antikörper erst in einem späteren Stadium der Krankheit bilden und eine gegenwärtige Infektion nicht ausschließen.

Wir unterstützen Sie bestmöglich bei der Umgehung der oben genannten möglichen Fehlerquellen. Bitte folgen Sie den beiliegenden Informationen genau. Dennoch gilt nach gegenwärtigem Stand der Wissenschafft, dass der Besuch von Risikopatienten auch nach Erhalt eines positiven Testergebnisses, also bei Vorhandensein von Antikörpern, ohne größte Sicherheitsvorkehrungen nicht zu empfehlen ist.